Restaurant Eiffel

Eiffel

Anlässlich der Qype-Restaurant-Woche war ich zum ersten mal im Eiffel und muss sagen, dass das Menu, das dort für 24 € angeboten wurde, seinen Preis mehr als wert war. Für 11 € zusätzlich hätte es auch eine passende Weinbegleitung gegeben, ein Angebot, das ich dann aber nicht in Anspruch genommen habe.

Als Vorspeise gab es “Rilettes und Geräuchertes vom Thunfisch mit Gurkenmousse”, als Hauptgericht stand “Gebratener Kalbstafelspitz unter Kürbiskernkruste mit Zwiebeljus, Wirsing und Kartoffelgnocchi” auf der Karte und selbtsverständlich bildete etwas Süßes den Abschluss: “Quark-Soufflé mit Pflaumenterrine”. Meiner Bitte, die Vorspeise gegen etwas Fischloses zu tauschen, wurde ohne Mucken und Murren entsprochen, ich folgte der ausgesprochenen Empfehlung für eine Alternative, hätte mir aber auch etwas anderes von der regulären Karte aussuchen können.

Was dann auf den Tisch kam, hätte im Menü auch problemlos blumiger beschrieben werden können, denn es waren durchaus mehr Überraschungen auf dem Teller, als die Beschreibung vermuten ließ. Ich bekam Röllchen von Bündnerfleisch mit einem Beef-Tea mit Pilzen, den ich zum Niederknien gut fand, dazu Würfelchen von Äpfeln, sehr rund gewürzt. Meine Begleitung war vom geräucherten Thunfisch auch sehr angetan, der nur noch hauchzart nach Fisch schmeckte. Beide fanden wir aber, das der Koch generell ein wenig zu viel Zucker verwendet, mit weniger Süße wären unsere beiden Vorspeisen ein wirklicher Knaller gewesen, denn die Kombinationen unterschiedlicher Geschmäcker waren überaus gelungen.

Auch vom Hauptgericht waren wir beide sehr angetan. Das Fleisch war außergewöhnlich zart und kam schön rosa auf den Teller. Aber auch hier fanden wir, dass etwas weniger Süße am Wirsing und an der Kruste angebracht gewesen wäre. Bei der Nachspeise gab es hingegen wegen der Süße ganz und gar nichts auszusetzen, ich fand sie rundum gelungen – vor allem die Pflaumenterrine war köstlichst – und auch hier war mehr auf dem Teller, als das Menu aufführte.

Eiffel

Die Portionen waren übrigens reichlich, ich kann mir nicht vorstellen, dass hier jemand hinausgeht, ohne satt geworden zu sein. Der Service war ohne Makel, freundlich und behende. Für alles zusammen vergebe ich viereinhalb Birnen.


Restaurant Eiffel
Kurfürstendamm 105, 10711 Berlin

030 8911305
www.eiffel-berlin.de
About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s