Bistro Tirrée

Dort, wo sich bis 2009 der übelriechendste Imbiss Moabits befand, an der Ecke Wilhelmshavener und Birkenstraße, hat vor ein paar Tagen ein kleines freundliches Bistro eröffnet. Vom Vorgänger übrig geblieben ist nur noch das Schild »IMBISS von 1100 bis  100« über dem Eingang an der Straßenecke, der Geruch hat sich in den vielen Jahren des Leerstands dankenswerterweise verflüchtigt.

Tirrée

Heute bekommt man hier von 700 bis 700 (manchmal auch länger) – statt Schultheiss-Bier, Currywurst und Pommes – Kaffee und frische Säfte sowie leckere Salate, frisch belegte Brote – von Frühstück bis Abendbrot – und andere Kleinigkeiten zu essen. Möbliert ist das Bistro mit einer Mischung aus alten Schulbänken und getrödelten Stühlen und Tischen; die eher rustikale Einrichtung mit einer Dekoration aus Engeln und anderen Figuren (aus Pappmaché?) macht einen sympathischen Eindruck.

Tirrée

Ein weiterer angenehmer Platz auf der Birkenstraße, die sich immer mehr zur Moabiter Ausgehmeile zu entwickeln scheint.


Tirrée

Birkenstraße 46, 10551 Berlin
0176 70713839
Tirée bei Facebook

About these ads

9 Gedanken zu “Bistro Tirrée

  1. Heute ist das Schild »IMBISS von 11:00 bis 1:00« schon nicht mehr da und es steht in schönen Lettern Tirrée über dem Eingang.
    Was dieser Name wohl bedeuten mag?
    Außer dem Eigennamen Tirrée und einem Stein, der diesen Namen trägt, konnte ich dazu nichts finden.

    Gefällt mir

    • Habe auch länger gerätselt und dann nachgefragt: “Tirree” ist schlicht der Nachname des Betreibers bzw. seines Vaters, der ihm beim Einrichten geholfen hat und dem er so ein kleines Dankeschön verewigen wollte… Ich musste zwar ein bißchen länger darauf warten, aber der Kaffee dort war lecker. Bleibt zu hoffen, dass die Renovierung / Neueinrichtung bald abgeschlossen ist und es dann auch mit der Bedienung etwas fixer geht. Insgesamt aber auf jeden Fall eine Bereicherung für die Birkenstr.!

      Gefällt mir

  2. Hab neulich dort eine hausgemachte “Zitronenlimo” bekommen, die zwar eher Zitronensaft mit Sprudel war, dennoch lecker. Richtig nett war, dass wir einfach so nebenbei eine Tasse mit Weintrauben hingestellt bekommen haben. Gemütlich und auf dem besten Wege zum Moaberg.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s