Residenz Würzburg

residenz_gallery

Die Würzburger Residenz ist ein barocker Residenzbau am Rande der Innenstadt von Würzburg. Als Residenz der Würzburger Fürstbischöfe ist sie nach Plänen des damals noch jungen und unbekannten Architekten Balthasar Neumann 1720 bis 1744 im Rohbau entstanden und wurde 1780 fertig ausgestattet. Die Unesco hat das Bauwerk 1981 in den Rang eines Weltkulturerbes erhoben.

Weltberühmt und herausragend sind das Treppenhaus von Balthasar Neumann, das Deckengemälde des Treppenhauses und die Fresken im Kaisersaal von Tiepolo. Ein Besuch der Residenz ist wirklich ein absolutes Muß.

Auch der schön angelegte Hofgarten mit seinen Gartenanlagen, Figuren, Brunnen und alten Bäumen ist einen Spaziergang wert.


Residenz und Hofgarten Würzburg

Residenzplatz 2, 97070 Würzburg
+49 931 355170
www.residenz-wuerzburg.de

Öffnungszeiten: April-Oktober: 9-18 Uhr, November-März: 10-16 Uhr

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s