Ristorante ca’nova

ca_nova_1

Das ca’nova ist ein Italiener der gehobenen Klasse. Das Interieur ist schlicht, fast schmucklos, der Service freundlich und angenehm unaufdringlich. Hier kann man schon mal Promis begegnen, wie z.B. Tita von Hardenberg, deren „Lieblingsitaliener“ das ca’nova sein soll.

ca_nova_2 ca_nova_3

Das Essen im ca’nova ist wahrlich eine Wohltat. Neben der Dauerkarte, die schon deutlich abweicht von der des „Standarditalieners“, gibt es eine wechselnde Abendkarte und eine Tageskarte für das Mittagessen. Das Speiseangebot wartet mit feiner italienischer Küche auf. Medaillons aus Milchziegenleber mit schwarzen Trüffeln, Pistazien und Speck aus dem Aosta-Tal auf einem Gemüsenest mit Balsamico-Essig und Erdbeeren, Lasagne auf Mantua-Art gefüllt mit Lammwürfeln, frischem Spinat, roter und gründer Paprika, Minze und Parmesan sind nur zwei Beispiele des vielfältigen Angebots. Vor allem für die antipasti und die primi piatti (pasta!) kann ich mich begeistern. Ich würde durchaus empfehlen, hier eine Kombination aus zwei primi piatti oder einem antipasto und einem primo piatto zu nehmen – die Portionen sind ausreichend groß.

Die Preise bewegen sich um 8-12 € für Vorspeisen und Pasta und um 15-22 € für Hauptgerichte.


5birnenRykestr. 2, 10405 Berlin
+49 30 40056091
www.ca-nova.de
Öffnungszeiten: Mo-Fr: ab 12 Uhr, Sa-So: ab 10 Uhr

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s