Restauration Haus Zenner

Die Beschilderung mit „Burger King“ und „Eierschale“ (alter westberliner Abschleppschuppenbetreiber) verspricht nichts Gutes und lässt Fragen aufkommen, was für eine Art von Etablissement das „Haus Zenner“ denn nun sein soll.

zenner2

Dabei weist das Haus eine durchaus interessante Geschichte auf: 1822 wurde es vom Schinkel-Schüler Carl Ferdinand Langhans (Architekt der Staatsoper unter den Linden) im Stil des Klassizismus als luxuriöses „Gasthaus an der Spree“ errichtet. Bereits seit 1889 ist es unter dem Namen des Pächters Zenner bekannt. 1945 schwer beschädigt, wird es 1954 wieder aufgebaut. Heute ist es von den einstmals weit über 100 Ausflugsgaststätten am Treptower Ufer als einziges geblieben.

Die Lage am Wasser mit Blick auf die Insel der Jugend ist sehr schön und der Biergarten ist einer der größten in der Stadt – da wünscht man sich für das Haus Zenner doch durchaus ein besseres Betreiberkonzept.


Alt-Treptow 14, Berlin
030 5337211

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s