Deutsches Theater Berlin

dt

Für viele gilt das Deutsche Theater mit seinem sehr schönen Zuschauerraum, der ungefähr 600 Leuten Platz bietet und damit eine eher intime Atmosphäre hat, als das schönste Theater Berlins. Bereits Mitte des 19. Jahrhunderts an dieser Stelle errichtet, diente es ursprünglich der Aufführung von Operetten. Neben dem großen Haus sind die Kammerspiele in einem ehemaligen Ballsaal angesiedelt. Der Platz vor dem Theater mit den Fassaden der beiden Theater und den flankierenden Gebäuden zählt nach meinem Empfinden mit zu den schönsten Plätzen Berlins.

Spätestens unter der Leitung von Max Reinhardt (ab 1905) erhielt das als Gemeinschaftsprojekt von berühmten Schauspielern gegründete Deutsche Theater den Ruf, unter allen deutschen Bühnen der »Olymp« zu sein. Trotz der wechselnden politischen Systeme hat das Theater den vorzüglichen Ruf bis heute erhalten.

Viele der Schauspieler des Ensembles sind über das Theater hinaus bekannt, wie Nina Hoss, Ulrich Matthes, Christian Grashof, Jörg Gudzuhn, Christine Schorn, Ernst Stötzner, Almut Zilcher und Regine Zimmermann. Wer sie noch nicht live gesehen hat, sondern nur aus Film und Fernsehen kennt, hat hier die Chance, sie einmal aus der Nähe in einer der hervorragenden Inszenierungen zu sehen.

Neben Interpretationen der Klassiker werden hier viele neue Stücke uraufgeführt. Im reichhaltigen Repertoire des Theaters – in der Regel findet man rund 20 Stücke im Spielplan – dürfte jeder etwas nach seinem Geschmack finden.


Schumannstr. 13a, 10117 Berlin
030 28441255
www.deutschestheater.de
Öffnungszeiten Kasse: Mo-Sa: 11-18:30h, So: 15-18:30h

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s