Mauerweg

mauerweg mauerweg2

Jahrzehntelang prägte die Berliner Mauer das Leben in Berlin, vor allem natürlich im eingemauerten West-Berlin. Für viele »Westdeutsche« war es schlichtweg unvorstellbar, wie man dauerhaft hier leben konnte, musste der Insulaner nach seiner Vorstellung doch alle naselang auf die Mauer treffen. Nun ist sie schon seit bald zwei Jahrzehnten gefallen und viele kennen Berlin nur ungeteilt und ohne Mauer.

Um dauerhaft an die Geschichte gewordene Mauer zu erinnern, hat das Abgeordnetenhaus im Oktober 2001 beschlossen, eine durchgehende Wegeverbindung für Fußgänger und Radfahrer auf der rund 160 Kilometer langen Trasse der ehemaligen Grenzanlagen um West-Berlin zu schaffen. Ab 2002 wurde der Beschluss umgesetzt und es wurden mehr als 4 Millionen Euro verbaut. Nun ist der Mauerweg weitgehend fertig und in der Innenstadt begegnet man ihm eigentlich auch auf Schritt und Tritt: den Grenzverlauf markieren hier zwei Reihen in die Straße eingelassener Pflastersteine. Rund 600 Hinweisschilder weisen darüber hinaus den Weg, um die hundert Übersichtspläne informieren über den Verlauf des Mauerwegs und Informationstafeln geben an historisch bedeutsamen Orten Einblick in Besonderheiten.


Rund um West-Berlin, Berlin
www.berlin.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s