LOOK@ME! KunstQuartier 2007

look_me_monbijouparkEine riesige Fahrwassertonne mitten in Berlin gestrandet? Trohnend auf einem rasenbegrünten Hügel im Monbijoupark, was macht sie da?

FMSW steht in fetten Lettern auf der Tonne, ein Schild klärt auf, dass FWSM die Initialen der Künstler Lina Faller, Marcel Mieth, Thomas Stüssi und Susanne Weck sind, und dass sie hier die Ergebnisse ihrer Expedition »Gegen Null« ausstellen.

Die Expedition begann im Mai in Hamburg und führte FMSW zum Schnittpunkt des Äquators mit dem Nullmeridian, der irgendwo im Golf von Guinea liegt. Während der Expedition verweist die Fahrwassertonne hier im Monbijoupark auf die Reise und das Ziel, die Markierung des Nullpunkts: 0°N 0°E.

Im Monbijoupark sind während der Ausstellung LOOK@ME! weitere Kunstwerke im öffentlichen Raum ausgestellt, unter anderem »paesaggio 7« von Fabrizio Prevedello, »The Ruins« von Monika Sosnowska, »Die Erde« von Hunzinger, »Das Storchenpaar« von Hans-Detlef Henning. An anderen Orten in Mitte finden sich weitere Skulpturen, die zu dieser Ausstellung gehören, siehe Website der Projekts.


Oranienburger Straße, Monbijoupark, 10178 Berlin
www.city-stiftung-berlin.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s