Stabkirche auf dem Südwestkirchhof

stabkirche_suedwestkirchhof1

Die Kapelle auf dem Südwestkirchhof in Stahnsdorf hat eine für unsere Breiten völlig ungewöhnliche Erscheinung: komplett aus Holz, reich verziert mit Schnitzwerk und farbigen Flächen. Sie ist eine Stabkirche nach norwegischem Vorbild, die 1909 nach lediglich vier Monaten Bauzeit eingeweiht wurde, danach aber noch bis 1911 die kunstvollen Ausmalungen und Schnitzereien erhielt. Architekt der Kirche war Gustav Werner, seines Zeichens Baurat.

stabkirche_suedwestkirchhof12 stabkirche_suedwestkirchhof10 stabkirche_suedwestkirchhof11

Stabkirchen zeichnet aus, dass das Dach von freistehenden Masten getragen wird und auch die Wände aus senkrecht stehenden Stabplanken bestehen. Die dieser Bauweise entsprechende Betonung der Vertikalen wird im Inneren der Kirche deutlich sichtbar. Die Dächer der Stabkirchen ragen, wie auch hier, steil auf und sind gewöhnlich in mehreren Stufen ausgelegt.

stabkirche_suedwestkirchhof7

Das dunkle Holz gibt dem Innenraum der Kirche eine sehr warme Ausstrahlung. Die gesamte Inneneinrichtung, von den Ornamentfenstern über die Ausmalung bis hin zur Sauer-Orgel befindet sich im Originalzustand. Beim Besuch der Kirche nehme man sich etwas Zeit mit, viele Details der Ausgestaltung, vor allem die vielen Schnitzereien, möchten entdeckt werden.


Bahnhofstraße, 14532 Stahnsdorf
Öffnungszeiten Südwestkirchhof: Okt bis Mär: 8-17h, Apr bis Sep: 7-20h

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s