Gasthaus zur Schleuse in Kleinmachnow

gasthaus_zur_schleuse_1

Direkt gegenüber der Machnower Schleuse liegt am Nordufer des Teltowkanals das Gasthaus zur Schleuse. Das liebevoll und sorgfältig restaurierte, denkmalgeschützte Fachwerkhaus bietet innen mehrere rustikal – aber nur mäßig geschmacksverirrt – eingerichtete Gaststuben. Der Dekoration der Wände entsprechend gibt es hier eine gute Auswahl von Wildgerichten auf der Karte. Dazu verschiedene Gerichte mit Räucherfisch aus der hauseigenen Räucherei. Die Küche ist deutsch ausgerichtet und bietet laut Aussage des Hausprospekts Gerichte nach Urgroßmutters Rezepten.

gasthaus_zur_schleuse

Ich habe hier bislang nur auf der großen Terrasse – mit Aussicht auf die Schleuse und die schönen Fachwerkgebäude der Berufsbildungseinrichtung der Schifffahrtsdirektion Ost – gesessen und eine Berliner Weiße getrunken. Die konnte ich hier auch mit wenig Schuss – also keine Fertigmischung – bekommen, was schon mal eine Birne extra bringt. Die nächste Birne geht an den wirklich guten Himbeersirup, der hier verwendet wird und die Weiße zu einem Genuss werden ließ.

Eine Tafel pries verschiedene hausgemachte Kuchen an, ich entschied mich in Erinnerung an selige Kindertage für eine Stück kalten Hund. Was dann kam, war wirklich sehr gut gemacht, mit einem (un?)vernünftigen Verhältnis zwischen Keks und leckerem Schokoladenfett, sprich: nicht zu viel Keks und garantiert cholesterinspiegelerhöhend. Und es war dazu auch noch eine doppelt hohe Scheibe (ich muss wohl sehr hungrig oder gierig geschaut oder bei der Bestellung mit den Augen gerollt haben). Und wirklich sehr, sehr lecker und eine Birne wert. Für die freundliche Bedienung gibt’s auch noch eine Birne.


4birnenStahnsdorfer Damm 19, Am Teltowkanal, 14532 Kleinmachnow
033203 24770
www.waldschaenke-stahnsdorf.de
Öffnungszeiten: Di-Sa: 12-23h, So: 12-20h

Advertisements

4 Gedanken zu “Gasthaus zur Schleuse in Kleinmachnow

  1. Weiße? Welche Weiße? Berliner Kindl oder etwa die geheimnisvolle Weiße von Berliner Bürgerbräu, die man laut Aussage von deren Geschäftsführerin überall kaufen kann, von der aber in keinem mir bekannten Supermarkt jemand jemals etwas gehört hat?

    Egészségedre!
    Harald

    Gefällt mir

  2. Oh, da kommen gerade Erinnerungen auf. Ich hab gegenüber gelernt und die „Schleuse“ hieß bei uns nur Haus 4 :lol:
    Herrliche Currywurst gab es damals und so manches Bierchen… Und die Inneneinrichtung scheint sich auch wirklich nicht geändert zu haben. Ich glaub, ich werde gerade ein bisschen sentimental und muss da mal wieder hin.
    Danke für deinen Beitrag.
    Ein schönes Osterfest wünsche ich dir.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s