Restaurant Chraazan

chraazan aussen

Restaurants mit afghanischer Küche machen sich sehr rar in Berlin. Eines, das ich immer gerne besucht habe, war das Katschkol auf der Pestalozzistraße in Charlottenburg, das aber schon seit Jahren nicht mehr existiert. Seit Anfang 2007 gibt es nun in Schöneberg das Chraazan – ein afghanischer Familienbetrieb: Mutter und Vater wirken in der Küche, die beiden Töchter besorgen den Service.

Rot gestrichene Wände und aus gelben Natursteinen gemauerte Türeinfassungen bestimmen das Ambiente des Lokals. Ein separater Raum ist ganz im orientalischen Stil gehalten, mit reichlich Teppichen ausgelegt und mit Bodenkissen die Wände entlang: hier kann man essen oder auch eine Wasserpfeife rauchen.

chraazan separee

Auf der Speisekarte finden sich traditionelle afghanische Speisen. Reisgerichte sind das wesentliche Element der afghanischen Küche. Tschalau ist der weiße Reis aus extra langen Körnern, der nach dem Kochen mit Öl oder Butter im Ofen gebacken wird, und bei dem die Körner nicht kleben. Er wird zu Qorma gereicht, einer Art Auflauf oder Schmorgericht, das häufig auf Zwiebelbasis mit Gemüsen, Früchten, unterschiedlichen Gewürzen und auch Fleisch zubereitet wird. Das Palau oder Pilaw ist ein Reisgericht, das im Ofen zubereitet wird und in der Regel mit kräftigen Aromen, Gewürzen – wie Kardamom, Koriander, Safran – und Farben auf den Tisch kommt. Palau wird oft auch auf der Basis von Qorma zubereitet.

Neben den Reisgerichten gibt es gefüllte Nudeln: Mantu, kleine Teigtaschen mit Fleisch gefüllt und mit gewürztem Joghurt und kräftiger Tomatensoße angerichtet – dem türkischen Manti sehr ähnlich – oder Aaschak, mit Lauch gefüllte Teigtaschen. Und nicht zu vergessen sind die verschiedenen Kebabs aus Lamm oder Geflügel, seltener auch aus Rind.

Ich habe hier »Narenj Palau« gegessen, einen süßen Palau mit Safran, Orangenschalen, Mandelsplittern, Pistazien und Huhn, der mit sehr gut geschmeckt hat. Meine Begleitung war mit ihrer Wahl, dem Aaschak, ebenfalls zufrieden, fand die Vorspeise, Zambosa, mit Gemüse gefüllte, gebackene Teigtaschen, aber den Höhepunkt des Essens. Zu den Gerichten wurden eine mit Dill gewürzte Joghurt-Sauce und eine leicht scharfe, mit verschiedenen orientalischen Gewürzen sehr fein abgeschmeckte Essig-Petersiliensauce gereicht.

Die Preise für die Vorspeisen bewegen sich um 4 €, die für Hauptgerichte beginnen bei rund 5 € und bleiben in der Regel unter 10 €. Zum Essen trinkt man am besten einen mit Kardamom gewürzten Tee für 1,20 €, denn auch hier fällt die 3/4-Liter-Flasche Wasser mit 4,50 € deutlich aus dem ansonsten doch recht günstigen Rahmen. Sonntags bietet das Chraazan ein preisgünstiges Brunchbüffet, bei dem man die verschiedenen Gerichte kosten kann, um so seine persönlichen Favoriten zu finden.


4birnenBamberger Straße 49, Schöneberg, 10779 Berlin
030 65708560
www.chraazan.de
Öffnungszeiten: Di-So: 12-23h

Advertisements

Ein Gedanke zu “Restaurant Chraazan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s