Alter Hellersdorfer Krug

Hier endete die dritte und letzte der Landvermesser-Begehungen in Mahrzahn-Hellersdorf. Ein schöner Abschluss an einem angemessenen Ort.

Alter Hellersdorfer Krug

Der Alte Hellersdorfer Krug besteht zu einem Teil aus einem Schnellimbiss und zum anderen, größeren Teil aus einem großen Saal für Hochzeiten, Bälle und vielerlei andere Veranstaltungen, der, wenn gerade mal keine Veranstaltung stattfindet, ganz einfach als Gasthaus genutzt wird. Und die Küche ist ganz in Ordnung, ordentliche Hausmannskost ordentlich zubereitet. Wir, die Teilnehmer oben erwähnter Wanderung von Alt-Marzahn nach Alt-Hellersdorf, bekamen hier Schnitzel mit Blumenkohl und Salzkartoffeln. Das hätte laut Karte ganze 4,50 € gekostet. Ein halber Liter Berliner Pilsener dazu machte mit 2,40 € auch nicht arm und war gepflegt und ohne eigenartigen Beigeschmack, wie ihn die Berliner Gastronomie eigenartigerweise leider viel zu oft ins Bier mischt.

Alter Hellersdorfer Krug

Drollig war übrigens die Bestellung der Getränke: auf dass nichts durcheinander komme, musste eine jede ihren Namen nennen, den die freundliche Bedienung samt bestelltem Getränk notierte. Die Getränke kamen dann auch prompt genau in der Reihenfolge der Bestellaufnahme – seinen Namen musste man dabei noch nicht einmal nennen, der war erst beim Bezahlen erforderlich.

Bemerkenswert sind auch die altberliner Öffnungszeiten: 06:00 bis 05:00 Uhr.


3birnenAlte Hellersdorfer Straße 47, 12629 Berlin
030 56294245

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s