Gebühreneinzugszentrale

»Kein Schwein schreibt mir« – das kann einem nicht passieren, wenn man nur ein Radio angemeldet hat, aber keinen Fernseher. Denn dann bekommt man viel Post von der GEZ, die keine Kosten und Mühen scheut, um zu verhindern, dass man schon wieder vor dem leeren Briefkasten steht. Da bekommt man doch etwas für seine Gebühren, regelmäßig Post im Kasten! Zwar keine Liebesbriefe, sondern in harschen Ton gehaltene Aufforderungen, doch nun endlich auch Fernsehgebühren zu zahlen oder ersatzweise zu erklären, dass man immer noch keinen Fernseher »zum Empfang bereit hält«. Das Tolle ist, dass die Jungs und Mädchen aus Kölle immer wieder Briefe schreiben, wenn man nicht antwortet. So ab dem dritten, vierten Brief erinnert der Ton zwar irgendwie an Ich habe hier eine einstweilige Erschießung gegen Sie, aber: Immer tapfer bleiben, nicht einschüchtern lassen, alles ignorieren, die Briefe fein säuberlich in die Rundablage und alles wird gut! Irgendwann versiegt der Briefstrom und der Briefkasten bleibt wieder öd und leer. Aber nach einem Jahr geht alles wieder von vorne los, das tröstet, es ist doch immer noch Verlass auf eine deutsche Behörde (auch wenn die GEZ ja eben eine solche gar nicht ist, sondern immer nur so tut, als wäre sie Legislative, Exekutive und Judikative in einer Person).

Irgendwann habe ich dann doch mal ein Gerät zum Fernsehempfang gekauft, so einen schnuckeligen kleinen USB-Stick für den DVB-T-Empfang mit einem neumodischen Empfangsgerät und habe das auch brav der GEZ gemeldet. Seitdem ist Ruhe, keine Briefe mehr, keine Drohungen, keine Aufforderungen zu Negativerklärungen, nix mehr. Trotzdem zahle ich nach wie vor nur die Radiogebühr, aber pssst, nicht weitersagen!


Gebühreneinzugszentrale
Freimersdorfer Weg 6, 1 Köln-Bocklemünd

0221 5061 0
www.gez.de

Ein Gedanke zu “Gebühreneinzugszentrale

  1. Mit Deiner Ehrlichkeit riskierst Du jetzt aber Alles. Sicher ist Dir klar, daß mit den bekannten Personalübernehmen von der Stasi sich die Methoden auch drastisch verschärfen.
    Es war so schön ab und zu in Deinen Beiträgen zu schmökern. Ich werde Dich vermissen, wenn sie Dir das Kabel durchschneiden.

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s