Gasthof Zum Alten Fritz in Altlewin

»Mir und Mich verwechsl‘ ich nicht, das kommt bei mich nicht vor!« Das wusste schon der Alte Fritz, der nicht nur hier am ehemaligen Pferdestall mit »Hier habe ich im Frieden eine Provinz erobert, die mir keinen Soldaten gekostet hat.« zitiert wird.

Die eroberte Provinz, auf die sich das Zitat bezieht, ist das Oderbruch, das unter der Regentschaft von Friedrich II. zwischen 1747 und 1762 trockengelegt wurde und Preußen rund 32.500 ha fruchtbares Ackerland bescherte.

Wenn man einen Ausflug in das Oderbruch macht, dann ist dieser Gasthof ein durchweg empfehlenswerter Anlaufpunkt. Das Haupthaus und der ehemalige Pferdestall wurden renoviert und mit bequemen und komfortablen Zimmern ausgestattet. Natürlich ist alles im Landhausstil gestaltet, aber die Anzahl der Zier- und Dekogegenstände bewegt sich unterhalb der Schmerzgrenze. Mit rund 65 € für ein Doppelzimmer samt Frühstück wird die Urlaubskasse nicht über Gebühr beansprucht.

Essen kann man hier auch gut und deftig und zum Frühstück gab es wunderbare Hausmacherwürste. Der Wirt empfiehlt den Besuch seines unter dem Pferdestall gelegenen Weinkellers, den habe ich zwar nicht besucht, aber zum Abendessen gab es einen schönen Riesling.


Zum Alten Fritz
Dorfstraße 18, 16259 Altlewin

033452 418
www.gasthof-zum-alten-fritz.de
Advertisements

4 Gedanken zu “Gasthof Zum Alten Fritz in Altlewin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s