Thiels Restaurant in Charlottenburg

Das Thiels, nach seinem jungen Küchenchef Alexander Thiel benannt, ist ein wirklich angenehmer Ort, um mit Freunden essen zu gehen. Die Einrichtung ist schlicht, nichts stört das Auge und die Räume strahlen eine ruhige und angenehme Atmosphäre aus. Noch viel angenehmer macht den Aufenthalt jedoch das überaus freundliche und aufmerksame, aber keineswegs devote Personal unter Leitung der Inhaberin Anne Zirkel.

Auch ich war hier zum ersten Mal anlässlich einer mit der Kurbel veranstalteten kulinarischen Filmnacht und habe nach einem schönen Film recht gut gegessen. Trotz des festen Menus bedeutete es keinerlei Problem, die Muschelsuppe, die den ersten der drei Gänge darstellte, gegen eine andere Suppe zu tauschen. Ich bekam stattdessen eine Sellerie-Apfel-Suppe, die mir außergewöhnlich gut gefiel. Das anschließende Kalbsragout, mit kräftigen Oliven gut abgeschmeckt, war ohne Zweifel gut, fiel aber im Vergleich zur Suppe ab. Zum Nachtisch gab’s ein leckeres Tiramisu auf Fruchtspiegel. Der Gesamtpreis für Kino und 3-Gang-Menu ist überaus fair.

Was besonders positiv auffiel, war die gut zusammengestellte Weinauswahl mit relativ vielen auch offen erhältlichen Weinen. Sowohl die Beschreibungen der Weine in der Karte als auch die treffenden Empfehlungen des Obers machten es zum Vergnügen, hier Wein auszusuchen als auch zu trinken.

Ein überaus angenehmes Restaurant mit viel Potential, eine Wiederkehr ist recht wahrscheinlich.


4birnen

Thiels Restaurant
Giesebrechtstraße 19, 10629 Berlin

030 30831418
www.restaurant-thiels.de
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s