Kirche mit Mütze

Seit neuestem präsentiert sich die Moabiter Heilige-Geist-Kirche (ja, sie hat wirklich ein e am Heilig) mit einem kessen grünen Mützchen.

Nicht, dass der Turm jetzt wegen der Weihnachtszeit Tannenbaum spielen muss, auch nicht, dass ein patiniertes Kupferdach vorgespiegelt werden soll, nein, es ist eine ganz banale Sicherungsmaßnahme, die verhindert, dass vom Dach herabfallende Ziegel Passanten erschlagen. Die Nägel, mit denen die Ziegel an ihrem Platz auf dem steilen Dach des Turms gehalten werden sollen, sind im Laufe der Jahrzehnte durchgerostet. Auf der Homepage der Kirche gibt es ein paar nette Bilder, auf denen die Baukletterer bei der Inspektion des Dachs zu sehen sind.

Die Kirche ist nach Plänen der Architekten August Georg Dinklage und Ernst Paulus, die die meisten der Moabiter Kirchen entworfen haben, komplett aus Rathenower rotem Ziegel gebaut und wurde 1906 unter Anwesenheit von Kirchenjuste eingeweiht. Wegen des dreieckigen Grundstückes an der Spitze, die Perleberger und Birkenstraße hier bilden, erhielt der Kirchenraum eine ungewöhnliche sechseckige Form.


Heilige-Geist-Kirche
Perleberger Straße 36, 10559 Berlin

www.heilige-geist-gemeinde.de
Advertisements

9 Gedanken zu “Kirche mit Mütze

  1. Es ist ja immer noch ein Traum von mir, in eines dieser Berliner Krähennester zu klettern und wie einst Niklas Luhmann auf die Gesellschaft hinab zu schauen.

    Wie muss einem der Wind dort um die Ohren pfeifen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s