Reisen nach Polen

„Reisen nach Polen – immer empfohlen“ und „Visitez la Pologne“ stand früher auf den Werbebannern an den Autobahnbrücken über die Transitstrecke. Als die Polen dann massenhaft Solidarność-bewegt waren, wurde diese Werbung flugs entfernt. Aber das ist lange her und heute kann man sehr viel ungehinderter und einfacher nach Polen fahren. Gleichwohl ist Polen kein typisches Urlaubsland geworden, auch wenn es – zumindest von Berlin aus – recht schnell zu erreichen ist. Das ist wohl größtenteils auf Unkenntnis und vielleicht auch Vorurteile zurückzuführen.

Diese Lücken lassen sich sehr gut mit einem kürzlich erschienenen Reisebuch schließen, das detailliert den polnischen „Mittleren Westen“ beschreibt, also die Gegend rund um die Städte Posen (Poznan), Thorn (Toruń) und Bromberg (Bydgoszcz) – alle nicht so weit von Berlin entfernt. Die drei Städte geben dem Buch auch seinen Titel.

Frieder Monzer, der Autor der Buchs, hat langjährige Erfahrungen als Reisender im Osten Europas, was dem Buch sehr zum Vorteil gereicht – hier findet man viele Erlebnisse, Erfahrungen und praktische Tipps für Unterkunft und Verpflegung aus erster Hand.

Toruń, die alte Hansestadt an der Weichsel, gefällt mir mit ihren wunderbaren Ziegelsteingebäuden am besten von den drei Städten – ich war nur leider schon länger nicht mehr dort. Das Buch war eine Erinnerung und dringende Aufforderung, doch endlich wieder einmal die Heimatstadt von Nikolaus Kopernikus zu besuchen.

Ich kann das Buch allen, die unser Nachbarland Polen entdecken wollen, nur ans Herz legen – mit diesem Buch als Reisebegleiter kann eigentlich nichts schiefgehen, egal ob man mit Fahrrad und Zelt eher naturnah reisen will oder mit Auto und Hotel die Städte besichtigen möchte.

Advertisements

4 Gedanken zu “Reisen nach Polen

  1. In Torun war ich zweimal und fand die Stadt jedesmal wieder spannend. Durch Poznan und Bydgoszcz bin ich bislang (ganz Ignorant) nur durchgefahren und ich werde wohl Frieders Reiseführer benutzen, um auch diese beiden Städte zu entdecken. Insofern gilt die Empfehlung sowohl dem Land als auch dem Reiseführer.

    Gefällt mir

  2. Für mich ist Polen über die letzten 20 Jahre immer mehr zum “Nahen Osten“ geworden. Zahlreiche Aufenthalte in unserem Nachbarland haben mich sehr viele schöne Erfahrungen sammeln lassen. Meine Empfehlung für einen Erstbesuch umfasst folgende Reiseziele.:

    Danzig incl. Hafenrundfahrt, Sopot, der Halbinsel Hella und und und….
    Torun
    Elblag
    Marienburg
    Allenstein
    Masurische Seenplatte

    Diese Attraktionen füllen bereits locker einen 2 bis 3- wöchigen Trip nach Polen, ohne einen kleinen Moment Stillstand und/oder Langeweile zuzulassen.

    Des Weiteren finde ich es gut z. B. nach Danzig zu fliegen, dort einen Leihwagen zu nehmen und dann die Reiseroute zu starten, da die Strassen-Infrastruktur während der Anreise immer noch Einiges zu wünschen übrig lässt. Auf Portalen wie centerfly findet man preiswerte Flugtickets. Passende Hotels kann man ebenfalls im Voraus bereits bequem googlen.

    Diese Route bietet meiner Meinung nach eine tolle Mischung aus kulturgeschichtlichen Highlights, fantastischen Landschaften und einer Idee des “Polnischen Blues“.

    Testet es und seit begeistert.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s