Pierre Boulez Saal

Er ist außergewöhnlich schön, der neue Konzertsaal, den Berlin dank Daniel Barenboims Initiative bekommen hat, auch wenn die Schreibweise seines Namens so ganz ohne Durchkopplung zu einem leisen Grmpf! oder ähnlichen Missfallensäußerungen Anlass gibt.

Architekt Frank O. Gehry hat es meisterlich geschafft, das Runde ins Eckige zu bekommen, um es mal flapsig auszudrücken. Es wurde schon viel darüber geschrieben (z.B. Tagesspiegel, rbb, Spiegel online), so dass ich mich hier zurückhalte. Aber eine der schönen Ecken zeige ich dann doch:


Pierre Boulez Saal

Französische Straße 33d,
10117 Berlin
boulezsaal.de

Advertisements

7 Gedanken zu “Pierre Boulez Saal

    • Ich saß bei einem Schubert-Liederabend im Rang und gerade über dem Flügel. Dafür, dass der Sänger mir die meiste Zeit den Rücken zugewendet hatte, fand ich die Akustik recht gut. Ansonsten riss mich Roman Trekels Vortragsweise nicht zu Begeisterungsstürmen hin (aber da kann der Saal nichts für).

      Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s